Kultur

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Als dieser Hausbesitzer sein neues Haus bezieht, ahnt er noch nicht, was er darin entdecken wird. Er findet unter einem Küchentisch eine versteckte Falltür, von der er anfangs nicht weiß, wo diese hinführt. Doch schnell entscheidet sich der Mann, genau das zu erfahren.

Was sich hinter der versteckten Tür verbirgt und warum sie geheim gehalten wurde, lesen Sie in dieser unglaublichen Geschichte über einen Mann, der zufällig beim Frühstück die Überraschung seines Lebens erleben wird. Wenn man ein neues Haus bezieht, sollte man unbedingt vorher alles über die vorherigen Besitzer in Erfahrung bringen. Manche von Ihnen haben vielleicht versteckte Türen, hinter denen sie nichts Schönes verstecken.

1. Ein Leben in der Natur

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Simon ist ein naturverbundener Mensch, der die Ensamkeit liebt und gerne im Einklang mit der Natur, fern von Menschen lebt. Deswegen kaufte er sich ein Haus im Wald. Bei dem Gedanken ein Haus im Wald zu haben, kommt man auf s manchen schaurigen Gedanken. Doch was Simon in seinem Haus erlebt hat, ist alles andere als alltäglich. Besser noch, man könnte dieses Erlebnis mit den besten Thriller Filmen vergleichen.

Simon wird direkt nach seinem Einzug etwas erleben, dass er niemals für möglich gehalten hätte. Das, was er da in seinem Haus gefunden hat, übertrifft die Vorstellungen des menschlichen Geistes. Lesen sie diese unglaubliche über ein einsames Haus im Wald.

2. Der Einzug

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Direkt nachdem er den Kauf abgeschlossen hatte, bezog Simon sein neues Haus. Am ersten Morgen in seinen eigenen vier Wänden setzte er sich gemütlich an seinen Frühstückstisch. Doch dann sah er unter seinem Tisch eine Tür, von der er bis dahin noch nie etwas gehört hatte. Es sah aus wie eine Falltür im Boden.

Was wohl darunter verborgen war? Simon traute sich im ersten Moment nicht wirklich, die Tür zu öffnen, um zu sehen, wo sie hinführt. Er fragte sich, warum der Vorbesitzer diese Tür niemals erwähnt hatte und was sich hinter der geheimnisvollen Tür verbirgt. Was würde er auffinden? Doch Simon wollte sich seiner Angst stellen und die Tür öffnen.

3. Die Liebe zum Unbekannten

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Simon war schon sein Leben lang gerne unterwegs. Er liebte es unbekannte Orte zu besuchen, die Natur dort kennenzulernen und sich ihr so nah wie möglich zu fühlen. Er reiste viel, wollte nie lange an einem Ort bleiben und investierte sein ganzes Geld in immer neue Reiseziele. Doch irgendwann hatte er genug davon und wollte sich in Ruhe in der Natur niederlassen.

So kam er auf die Idee sein Traumhaus fern von anderen zu erwerben, nach seinem Geschmack einzurichten und sich dort niederzulassen. Doch schon am ersten Tag nach seinem Einzug sollte Simon eine große Überraschung erleben. Eine versteckte Tür mitten in seiner Küche sollte sein Leben für immer verändern.

4. Klein aber fein

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Simon ist kein Mensch, der viel braucht. Seine Freunde beschreiben ihn als sehr bodenständigen Menschen, der sich über kleine Dinge freut. Simon kaufte ein kleines Haus im Wald. Alle seine Freunde wunderten sich, wie er es schaffte, das Haus zu einem so niedrigen preis zu kaufen. Sie mussten schließlich deutlich mehr Geld ausgeben, um Häuser zu erwerben. Simon hingegen schien vom Glück verfolgt.

Er kaufte sein Haus zu einem sehr günstigen Preis. Er war überglücklich und konnte kaum fassen, was er da ergattert hatte. Doch bald schon sollte er erfahren, warum der Vorbesitzer das Haus unbedingt loswerden wollte, ganz egal zu welchem Preis.

5. Die geheime Tür

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Direkt unter seinem Küchentisch entdeckte Simon eine versteckte Falltür, die der Vorbesitzer des Hauses bis dahin noch nie erwähnt hatte. Schnell fragte sich Simon, was sich hinter der Tür versteckt. Unter Simons Küchenboden befand sich offensichtlich ein Raum, der vom Vorbesitzer mit Absicht verschwiegen wurde.

Simon war neugierig und besorgt zugleich. Zwar wollte er so schnell wie möglich erfahren, was sich in dem Raum befindet, dennoch war er aber auch besorgt darüber, warum der Vorbesitzer den Raum verschwiegen hatte. Er war fest entschlossen, gründliche Untersuchungen anzustellen, um zu erfahren, worum es sich bei dem verborgenen Raum handelt. So begann Simons unglaubliche Geschichte…

6. Fragen über Fragen

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

In dem Moment, als Simon kurz davor war, die verborgene Falltür unter seinem Esstisch zu öffnen, schossen ihm tausend Fragen durch den Kopf. Er fragte sich, warum der Vorbesitzer ihm verschwiegen hat, dass es scheinbar einen Keller unter der Küche gibt, was in dem Raum versteckt war oder schlimmer noch, wer dort versteckt sein könnte.

Simon dachte für einen kurzen Moment sogar, dass der Vorbesitzer selbst nichts von der Falltür mitgekriegt hat. War ein Raum darunter, eine Kammer oder vielleicht doch nichts? Simon wurde immer neugieriger und entschloss sich schließlich dazu, herauszufinden, was es mit der Tür auf sich hatte.

7. Seine Freunde wunderten sich

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Nachdem Simon die geheime Falltür in seinem Haus entdeckt hatte, veränderte er sich von heute auf morgen. Viele seiner Freunde wunderten sich über sein sonderbares Verhalten. Er zog sich immer mehr zurück, wurde schweigsamer und wollte nicht mehr über die Tür sprechen.

Einige Menschen, die Simon schon lange kannten, vermuteten sogar, dass er bereits wüsste, was sich unter der Falltür befindet und das vor allen anderen geheim halten wollte. Simons Freunde konnten nicht verstehen, wie es ihm egal sein konnte, was da unter der Küche verborgen war. Doch Simon konnte nachts immer schlechter schlafen, die Tür schien immer mehr Einfluss auf sein leben zu nehmen.

8. Immer mehr schlaflose Nächte

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Nach vielen schlaflosen Nächten, in denen er sich über die mysteriöse Tür wunderte, wusste Simon, dass der Moment gekommen war. Seine Neugier hatte ihn zu dieser unvermeidlichen Entscheidung gebracht; er musste endlich diese Tür öffnen.

Das akribische Design der Tür machte es dem Auge fast unmöglich, sie zu bemerken. Sie blieb größtenteils vor Menschen verborgen und hätte Simon das Haus nicht sorgfältig inspiziert, hätte er sie vielleicht nie bemerkt. Sogar seine Freunde bemerkten sie nur, weil der Küchentisch seltsam platziert war. Endlich war Simon bereit, zu erfahren, was sich hinter der seltsamen Tür verbarg. Er war ängstlich und nervös zugleich.

9. Ein Haus voller Geheimnisse

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Simon hatte zwar das Haus seiner Träume für kleines Geld gekauft, er wusste damals aber noch nicht, dass dieses kleine Haus mitten im Wald nicht umsonst von der Außenwelt abgeschottet war. Dann auch noch diese seltsame versteckte Tür im Boden. Das Haus im Wald mit seiner verborgenen Falltür glich dem Szenario eines Horrorfilms.

Simon wusste, dass das, was da hinter dieser Tür war, nicht ohne Grund versteckt wurde. Die Spannung stieg und ihm stockte der Atem, als er die Tür langsam öffnete. Was sich dahinter verbarg, konnte Simon niemals erahnen. Der Mann blieb staunend stehen. Was hatte er da mit diesem Hauskauf in sein Leben geholt? Er war außer sich.

10. Hilfe von seinen Freunden

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Obwohl Simon das Abenteuer liebte, traute er sich nicht so richtig, die Tür alleine zu öffnen. Zu groß war seine Angst davor, was hinter ihr sein würde. Er holte seinen Freund John dazu, der im Freundeskreis eh bekannt dafür war, dass er Abenteuer und Adrenalin Kicks liebte. Doch selbst der abenteuerlustige John hatte Respekt vor dieser Situation. Schließlich öffneten die beiden die Falltür vorsichtig.

Tatsächlich zeigte sich ein Raum dahinter. Doch was sie nicht gleich bemerkt hatten, dieser war voll mit giftigen Spinnen. Sie mussten also erst einmal die Tiere sammeln, bevor sie den geheimen Raum erkunden konnten. Also sammelten John und Simon die Giftspinnen ein und holten sich eine Taschenlampe.

11. Das Tor zur dunklen Welt

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Den beiden war richtig schlecht bei dem Anblick des verborgenen dunklen Raums. Keiner dieser beiden erwachsenen Männer traute sich so wirklich den Raum zu betreten. Am oberen Ende war eine Leiter festgemacht, die hinunter in den verborgenen Raum führte. Schließlich stieg Simon zuerst hinunter.

Was er da vorfand war alles andere als angenehm für den Hausbesitzer. Simon entdeckte einen versteckten Raum, der so aussah, als ob er für jemanden zum wohnen erbaut wurde. Es gab einen Wasserhahn und ein Waschbecken. Im Raum roch es nach Kanalisation und Verwesung. Simon lief es kalt den Rücken hinunter. Was hatte er da gefunden?

12. Wozu war der Raum gebaut worden?

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Simon und John fragten sich, wer diesen Raum gebaut hatte und was er damit bezweckte. Sie mussten unbedingt den ganzen Raum durchsuchen, um zu erfahren, was das für ein Zimmer war. Es gab keine Fenster. Der Raum war dunkel und nur mit dem Licht einer Taschenlampe ließ sich erahnen, was sich darin befand.

Scheinbar war der Raum leer. Er sah aus, wie ein zweiter Keller. Aber, warum wurde das zusätzliche Zimmer vor Simon geheim gehalten? War da unten vielleicht sogar ein Verbrechen vertuscht worden? Der Hausbesitzer war ratlos und musste erfahren, worum es sich handelt. Er stellte also Recherchen an, um zu erfahren, was das für ein Raum war.

13. Ein Raum für Notfälle

Dieser Mann entdeckte eine versteckte Falltür in seinem Boden

Nachdem Simon aufgeregt den Vorbesitzer des Hauses angerufen hatte, um zu erfahren, ob er von dem Raum etwas gewusst hat, war dieser selber überrascht. Scheinbar hatte der Vorbesitzer das Haus jahrelang genutzt, ohne zu wissen, dass es eine verborgene Falltür in der Küche gibt. Wie Simon später erfuhr, wurde der Kellerraum als eine Art Bunker für Notfälle erbaut.

Im Falle, dass es Krieg gibt oder Bomben fallen, könne man sich darin verstecken. Auch beim Ausbruch eines Feuers würde der Betonraum Schutz bieten. Simon war am Ende froh, einen solchen Raum im Haus zu haben. Dennoch wird er nie wieder vergessen, was für einen Schrecken ihm die Tür im Boden eingejagt hat.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen