News

Die Länder mit den gefährlichsten Straßen in Europa

Die Länder mit den gefährlichsten Straßen in Europa

In Rumänien kamen 2019 laut Daten des britischen Verkehrsministeriums 1864 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Das macht Rumänien zum Land mit den gefährlichsten Straßen in Europa.Foto: Getty Images

Laut Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) stirbt alle 23 Sekunden irgendwo auf der Welt ein Mensch an einem Verkehrsunfall. Dabei passieren die meisten tödlichen Unfälle in Liberia: In dem afrikanischen Staat gab es im Jahr 2016 je 100.000 Einwohner 35,9 Verkehrstote. Auch in vielen anderen Staaten in Afrika ist die Zahl der Verkehrstoten laut WHO vergleichsweise hoch, genauso wie in einigen südostasiatischen Ländern wie Thailand, Vietnam und Malaysia.

Die Länder mit den gefährlichsten Straßen in Europa

Deutlich besser sieht es im internationalen Vergleich mit der Verkehrssicherheit in Europa aus. Aber auch hier gibt es große Unterschiede, wie eine Unfallstatistik des britischen Verkehrsministeriums zeigt. Die Daten beziehen sich auf die Zahl der Verkehrstoten in 38 ausgewählten Ländern in Europa und weltweit im Jahr 2019, bezogen auf eine Million Einwohner. Wir zeigen daraus die Länder mit den gefährlichsten und sichersten Straßen nur für Europa.

Anzeige

Die Länder mit den gefährlichsten Straßen in Europa

FLEXD-X Magnetische Handyhalterung

ZUM PRODUKT MediaMarkt

Am meisten Verkehrstote hat demnach Rumänien zu beklagen. 1864 Menschen kamen hier im Jahr 2019 durch einen Verkehrsunfall ums Leben, das sind 96 Menschen je eine Million Einwohner. Einem Bericht der „Verkehrsrundschau“ zufolge sind in Rumänien viele Straßen vor allem in Gegenden außerhalb der Städte schlecht ausgebaut. Das Auswärtige Amt schreibt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen zu Rumänien: „Gefahrenstellen wie Schlaglöcher oder Unterspülungen am Fahrbahnrand sind oftmals schlecht oder gar nicht ausgeschildert. Fahrten nach Einbruch der Dunkelheit sollten vermieden werden. Im Winter ist insbesondere auf Nebenstraßen mit zum Teil erheblichen Behinderungen durch Schnee und Schneeverwehungen zu rechnen.“

Auf Platz 2 des unrühmlichen Rankings der gefährlichsten Straßen in Europa landet Rumäniens Nachbarland Bulgarien. Mit 628 Verkehrstoten im Jahr 2019 und einer Bevölkerung von nur sieben Millionen Einwohnern ist Bulgarien das europäische Land mit der zweithöchsten Rate an tödlichen Verkehrsunfällen. Auf den Plätzen drei und vier folgen Serbien und Polen. Auch besonders beliebte Urlaubsländer wie Griechenland, Kroatien und Portugal finden sich in den Top Ten.

Die 10 Länder mit den gefährlichsten Straßen in Europa im Überblick

Platz Land Verkehrstote 2019
(absolut)
Verkehrstote 2019
je 1 Million
Einwohner
1 Rumänien 1864 96
2 Bulgarien 628 90
3 Serbien 534 77
4 Polen 2904 76
5 Kroatien 297 73
6 Lettland 132 69
7 Litauen 184 66
8 Griechenland 696 65
9 Ungarn 603 62
10 Portugal 621 60

Die 10 Länder mit den sichersten Straßen in Europa

Das Land mit den wenigsten Verkehrstoten in Europa ist: Island! Sechs Menschen kamen dort im gesamten Jahr 2019 bei Verkehrsunfällen ums Leben, das sind, gerechnet auf eine Million Einwohner, 17. Platz zwei geht an Norwegen, gefolgt von Schweden und der Schweiz. Auf Deutschlands Straßen starben 2019 3046 Menschen, das entspricht 37 pro eine Million Einwohner und Platz 10 im Ranking.

Platz Land Verkehrstote 2019 (absolut) Verkehrstote 2019 je eine Million Einwohner
1 Island 6 17
2 Norwegen 108 20
3 Schweden 221 22
4 Schweiz 187 22
5 Vereinigtes Königreich 1808 27
6 Irland 141 29
7 Malta 16 32
8 Dänemark 199 34
9 Luxemburg 22 36
10 Deutschland 3046 37

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen