News

FKK-Kreuzfahrten, die 2021 in See stechen

FKK-Kreuzfahrten, die 2021 in See stechen

Das Kreuzfahrtschiff „Carnival Legend“ wird leider erst 2022 wieder als „Big Nude Boat“ mit FKK-Anhängern in See stechenFoto: dpa Picture Alliance

In der aktuellen Situation ist es nur schwer vorstellbar, dass bald schon wieder große Kreuzfahrtschiffe mit Tausenden Gästen an Bord auf den Weltmeeren unterwegs sind. Dennoch zeigen sich die ersten Reedereien optimistisch und haben für dieses Jahr bereits einige Kreuzfahrten im Programm. Darunter gibt es auch Angebote für ganz spezielle Zielgruppen – etwa für Fans der Freien Körperkultur, kurz: FKK.

FKK-Kreuzfahrten in Kroatien

So bietet etwa das auf Kroatien-Urlaub spezialisierte Reiseportal „Adriagate.com“ dieses Jahr gleich drei Nackt-Kreuzfahrten auf der Adria an. Ab dem 12. Juni 2021 geht es von der kroatischen Küstenstadt Opatija in acht Tagen zu diversen Inseln, etwa nach Krk, Rab und Cres. Im Preis von rund 5000 Euro pro Person sind ein kontinentales Frühstück und ein Drei-Gänge-Mittagessen enthalten. „Nacktheit ist an Bord willkommen und wird an Bord erwartet, außer im Hafen und während der Mahlzeiten“, heißt es in der Beschreibung.

Des Weiteren bietet „Adriagate.com“ zwei weitere, jeweils 8-tägige FKK-Kreuzfahrten ab dem 24. Juli und dem 14. August mit kleineren Schiffen an, hier werden ebenfalls Küstenstädte und Inseln in Kroatien angesteuert. Unterwegs gibt es laut Beschreibung „für FKK-Anhänger reservierte Strände, außerdem unzählige inoffizielle Strände und Strandabschnitte, an denen sich fast ausschließlich Naturisten treffen.“ Der Preis: zwischen 800 Euro und 1000 Euro pro Person inklusive Halbpension.

Weitere FKK-Kreuzfahrten auf 2022 verschoben

Die 14-tägige Nackt-Kreuzfahrt „Adriatic Odyssey“ mit dem Luxus-Segelschiff „Royal Clipper“ durch die Adria wurde aufgrund er Corona-Pandemie von diesem auf das nächste Jahr verschoben, wie der auf FKK-Reisen spezialisierte Anbieter „Miramare Reisen“ schreibt. Neuer Reisetermin ist der 26. Juni 2022, das Schiff fährt von Venedig aus diverse kroatische Inseln und Küstenstädte an und stoppt außerdem in den italienischen Häfen von Rimini und Ravenna.

An Bord der „Royal Clipper“ gelten spezielle Regeln bzgl. „Anstand und Etikette“, wie es in der Beschreibung der Reise heißt. So sind etwa „Dessous und Fetischkleidung zu keinem Zeitpunkt gestattet“. Im Speisesaal muss Kleidung getragen werden, allerdings gibt es eine Bar mit Selbstbedienung, in der die Gäste nackt sein dürfen. Die Kreuzfahrt kostet inklusive Vollpension ab 4150 Euro pro Person.

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

„Big Nude Boat“ sticht 2022 in See

Ebenfalls auf kommendes Jahr verschoben wurde die FKK-Kreuzfahrt mit dem „Big Nude Boat“, die normalerweise jährlich von „Bare Necessities“ angeboten wird und mit mehreren Tausend Menschen an Bord durch die Karibik schippert. Stattfinden soll das Ganze nach derzeitigem Stand vom 13. bis 27. Februar 2022 auf dem Schiff „Carnival Legend“ der Reederei Carnival Cruises. Die Preise reichen, je nach Lage und Ausstattung der Kabine, von knapp 2000 bis knapp 12.000 Euro pro Person.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen