Reisen

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Zu den Deals

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Durch eine hohe Impfquote ist in Spanien die Corona-Lage recht entspannt.

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Die Corona-Lage spitzt sich im Winter in ganz Europa zu. Aber an einigen Urlaubszielen sind viele Menschen geimpft und die Corona-Regeln etwas lockerer. Wo derzeit ein relativ sicherer Urlaub möglich ist.

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Brigitte Vetter

Urlaub im Spätherbst oder über Weihnachten zum Jahreswechsel scheint aktuell immer schwieriger zu werden. Denn in der kalten Jahreszeit steigen die Corona-Neuinfektionen in vielen Ländern wieder stark an. Doch im Vergleich zum vergangenen Jahr sagen Inzidenzen nicht mehr allzu viel über die genaue Lage im Land aus.

Auch die Impfquote und die Belegung der Intensivbetten spielen eine Rolle. In Ländern mit vielen Geimpften ist die Corona-Lage oftmals entspannter. Wir haben die Länder mit den höchsten Impfquoten und einer Inzidenz von null herausgesucht, die auch die Einreise ermöglichen (Stand: 25. November).

  • Länder in Europa mit hoher Impfquote von doppelt Geimpften
  • Ländern mit Impfquote über 70 Prozent bei zweimal Geimpften
  • Urlaubsländer mit einer Impfquote unter 70 Prozent
  • Hohe Impfquote mit doppelt Geimpften weltweit
  • Diese Länder haben eine Corona-Inzidenz von null

Diese Länder in Europa haben eine hohe Impfquote mit doppelt Geimpften

In Europa sind Portugal (87,8 Prozent), Malta (83,6), Island (81,7) und Spanien (80,3) mit einer Impfquote von über 80 Prozent der vollständig Geimpften die Spitzenreiter. Eine nahezu hundertprozentige Impfquote erreichte Corvo, die kleinste Insel der Azoren, bereits im März 2021.

In diesen Ländern ist die Corona-Lage teilweise deutlich entspannter als im Rest Europas. Damit sich in Spanien und in Portugal die Lage nicht zuspitzt, planen die Regierungen allerdings verschärfte Corona-Regeln wie beispielsweise eine flächendeckende 3G-Pflicht in Restaurants.

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Ausblick auf Lissabon.

Die Einreise ist sowohl in Spanien als auch in Portugal und Island mit einem negativen Corona-Test, Impf- oder Genesenen-Nachweis möglich. Getestete benötigen allerdings in Island zwingend einen PCR-Test. Und weil Deutschland in Malta auf der „Roten Liste“ steht, dürfen nur Geimpfte und Genesene aus der Bundesrepublik einreisen, die über einen digitalen Corona-Pass verfügen. 

In diesen Ländern liegt die Impfquote bei zweimal Geimpften über 70 Prozent

Nach diesen vier Ländern folgen in puncto Impfquote mit doppelt Geimpften Dänemark mit 76,4 Prozent, Italien mit 72,8 Prozent und Finnland mit 72,0 Prozent. Alle Länder ermöglichen die Einreise unter 3G-Bedingungen (geimpft, genesen, getestet). 

Innerhalb Italiens gibt es sogar noch deutlich höhere Quoten: Die Insel Capri meldete sogar bereits Anfang Mai, dass alle Einwohnerinnen und Einwohner vollständig geimpft seien. Mit hohen Klippen, römischen Ruinen und einer wunderschönen blauen Grotte ist Capri ein toller Ferienort zum Relaxen. Auch die Vulkaninsel Ischia im Golf von Neapel, die idyllische Vulkaninsel Ustica und Italiens Kulturhauptstadt für das Jahr 2022, die Insel Procida, hatten bereits im Sommer eine extrem hohe Impfquote.

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Capri in Italien – so schön sind die Marina Grande, der große Hafen, und die Küstenlinie.

Die Länder Irland (75,9), Niederlande (73,7), Belgien (74,5) haben zwar eine Impfquote von über 70 Prozent, gelten aus deutscher Sicht allerdings als Hochrisikogebiete. Ungeimpfte und nicht Genesene müssen somit bei der Rückkehr aus einem dieser Länder für mindestens fünf Tage in Quarantäne, erst danach ist ein Freitesten möglich.

Außerdem gelten in den Ländern teilweise scharfe Maßnahmen: So sind die Niederlande erneut im Teil-Lockdown, weil dramatisch hohe Infektionszahlen vermeldet werden.

Zum Angebot

Urlaubsländer mit einer Impfquote unter 70 Prozent

In allen anderen Ländern in Europa liegt die Impfquote bei den doppelt Geimpften unter 70 Prozent. In Deutschland sind es 67,6 Prozent und in Österreich 64,9. Beide Länder haben die Corona-Regeln stark verschärft. Deutschland verzeichnet aktuell eine Sieben-Tage-Inzidenz von 419,7, es gilt flächendeckend 2G und in öffentlichen Verkehrsmitteln 3G. Österreich hat sogar eine Inzidenz von 1094,5. Daher befindet sich das Nachbarland Deutschlands derzeit in einem Lockdown.

In Griechenland sind zwar lediglich 63,1 Prozent zweimal geimpft. Allerdings beanspruchen einige Inseln eine Impfquote von bis zu 100 Prozent für sich. Auf Chalki, einer Insel in der Ägäis, waren bereits im Juli fast alle 250 Einwohnerinnen und Einwohner geimpft. Und die Insel Kea meldete Ende Juni eine Herdenimmunität. Auf solch kleine Inseln sind allerdings oft nur Individualreisen möglich, die sich im Winter etwas komplizierter gestalten können. 

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Ein traditionelles Fischerboot an der griechischen Insel Chalki.

Hohe Impfquote mit doppelt Geimpften weltweit

Singapur gehört mit einer Impfquote von 91,9 Prozent zweimal Geimpfter zu den Impfweltmeistern, hat aber eine Sieben-Tage-Inzidenz von 232,8. Das Land beeindruckt nicht nur mit dem spektakulären Changi Airport, der über einen eigenen Vergnügungspark mit Indoor-Wasserfall verfügt, sondern auch mit künstlichen Riesengärten, hochmodernen Wolkenkratzern und einer beeindruckenden Natur. Für geimpfte Deutsche ist eine Einreise über die „Vaccinated Travel Lane“ (VTL) möglich.

Die Vereinigten Arabische Emirate (VAE) übertrumpfen Singapur zwar bei den einmal Geimpften (98,1 Prozent), aber bei den vollständig Geimpften kommt der Staat im Vergleich „nur“ auf 88,4 Prozent. Die Inzidenz liegt in den Emiraten bei schlappen 5,0. Die Einreise nach Dubai ist mit einem PCR-Test oder einem Impfnachweis möglich. Dort können Reisende aktuell die Expo 2020 besuchen und dabei die neuesten Innovationen zum Thema Nachhaltigkeit bestaunen. 

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Die Form des Daches des Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate erinnert an die Flügel eines Falken.

Laut Our World in Data folgen die Cayman Islands mit 83,2 Prozent an vollständig Geimpften nach den VAE und Singapur. Die Einreise in das britische Überseegebiet ist wiederum auch nur für vollständig geimpfte Touristinnen und Touristen möglich. 

Auch Kuba schafft es mit einer Impfquote von 80,3 Prozent an zweimal Geimpften in die Liga der Spitzenreiter. Der Inselstaat mit weißen Stränden, Tabakfeldern und pastellfarbenen Häusern in der Hauptstadt Havanna hat erst Anfang November die Quarantänepflicht für Reisende gestrichen. Getestete Reisende müssen einen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist.

Diese Länder haben eine Corona-Inzidenz von null

Es gibt auch Länder, in denen die Inzidenz laut offiziellen Angaben bei null liegt. In einigen ist coronafreier Urlaub teilweise unter bestimmten Voraussetzungen möglich, andere schließen Reisende aus Deutschland komplett aus. In Ozeanien haben beispielsweise viele Länder eine Sieben-Tage-Inzidenz von null, für Deutsche gilt allerdings ein Einreiseverbot. Darunter: die Marshallinseln, Mikronesien und Samoa.

Mauritius in Afrika ist eines der wenigen Länder, das offiziellen Angaben zufolge eine Inzidenz von null hat und dennoch die Einreise ermöglicht. Die Impfquote von 69 Prozent ist außerdem höher als die in Deutschland. Allerdings dürfen nur Geimpfte und Genesene mit einem negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) und einer Auslands-Krankenversicherung, welche Corona-Erkrankungen einschließt, einreisen.

An diesen Urlaubszielen ist die Corona-Lage entspannt

Die Insel Mauritius ist bekannt für ihre paradiesischen Strände. Im Corona-Winter 2021 hat die Insel eine Inzidenz von null.

In Europa hat nur die Vatikanstadt eine Inzidenz von null. Für die Reise zum Heiligen Stuhl gilt die 3G-Regelung. Zutritt zum Vatikan (außer Gottesdienste in Sankt Peter) ist nur mit dem digitalen Covid-Zertifikat der EU möglich.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen