Reisen

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Zu den Deals

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Die Vogelinsel im Altmühlsee beherbergt eines der wichtigsten Schutzgebiete für Zugvögel in Bayern.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Den Chiemsee und die Müritz kennt jeder, aber hast du auch schon mal von der Blauen Adria oder dem Altmühlsee gehört? Wir stellen dir zehn Seen in Deutschland vor, die noch Geheimtipps sind.

CS

Claudia Seebothe

Klares Wasser, das Abkühlung verspricht, feine Sandstrände und im Hintergrund wunderschöne Berglandschaften oder Tannenwälder: Deutschlands unzählige Seen sind ein Traum. Nicht alle sind so bekannt wie Chiemsee, Königssee, Wannsee und Co. – aber auch die unbekannteren Seen können mit coolen Freizeitaktivitäten und Sandstränden punkten. Egal, ob Surfen, Segeln, SUPen oder einfach am Strand chillen.

Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, kann auf den Rundwegen um die Seen wandern oder Fahrrad fahren. Für alle, die ein ruhigeres Plätzchen abseits des Trubels suchen, haben wir zehn unbekannte Seen vom Norden bis in den Süden Deutschlands zusammengestellt.

1. Altmühlsee in Bayern

Ein besonderes Juwel im fränkischen Seenland ist der Altmühlsee. Hier kannst du einen entspannten Tag am oder auf dem Wasser verbringen – oder eines der wichtigsten Schutzgebiete für Zugvögel in Bayern besuchen. Auf der Vogelinsel gibt es einen Lehrpfad und einen Aussichtsturm, von dem aus du die waghalsigen Flugmanöver der Vögel beobachten kannst. 

Entlang des Sees gibt es verschiedene Freizeitzentren (Schlungenhof, Muhr am See und Wald), die über Sandstrände und Liegewiesen verfügen und Aktivitäten von Minigolf über Surfen bis zu Tretbootfahren anbieten. Oder du erkundest den See auf dem Ausflugsschiff „MS Altmühlsee“, das zwischen den Freizeitzentren pendelt. Außerdem führt ein 13 Kilometer langer Rundweg um den See.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

langer Rundweg führt um den Altmühlsee.

2. Guggenberger See in Bayern

Blau schimmert das Wasser, golden der Sandstrand, und Reggaemusik tönt leise aus dem Strandlokal: Am Guggenberger See in der Oberpfalz erlebst du echtes Karibikfeeling. „Guggi“, wie die Einheimischen liebevoll den See nennen, liegt nur 15 Kilometer von der Unesco-Welterbestadt Regensburg entfernt. Du hast die Wahl zwischen mehreren Sandstränden und Liegewiesen, je nachdem, ob du lieber die Sonne anbetest oder dich in den Schatten zurückziehst.

Wer lieber aktiv ist, kann hier wählen zwischen schwimmen, surfen, segeln oder tauchen. Direkt am See liegen zwei Segelklubs, ein Windsurfingklub und eine Surfschule. Außerdem gibt es einen Rundwanderweg um den See und eine Inlineskating-Fläche.

Das Besondere am Guggenberger See: Für gemütliche Abende am Lagerfeuer oder ein Barbecue mit Freunden gibt es ausgewiesene Plätze am südöstlichen Seeufer. Der See ist von Regensburg aus gut mit dem Linienbus 105 zu erreichen. Für Autos und Motorräder gibt es kostenpflichtige Parkplätze.

3. Weßlinger See in Bayern

Der Weßlinger See ist der kleinste der fünf Seen im Südwesten von München. Hier geht es ruhiger zu als an den bekannten Nachbarn Starnberger See und Wörthsee. Ein Holzsteg ragt ins Wasser und bietet einen schönen Blick auf die bunten Häuser des Dorfes Weßling und den Zwiebelturm der Kirchen. Mitten im See gibt es eine Schwimminsel, und am Ufer führt ein Rundweg entlang.

Der See liegt in dem Künstlerdorf Weßling, und die ein oder andere Kunst findet sich auch am oder im See, wie ein kleiner Drache aus Stahl. Einige Maler, darunter Carl Schuch und Pierre-Auguste Renoir, haben hier Station gemacht. Und noch einen bekannten Bewohner hat der Ort gehabt: den Arzt Alois Alzheimer, der die nach ihm benannte Krankheit erforschte.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Der Weßlinger See liegt mitten in einem Künstlerdorf.

4. Schluchsee in Baden-Württemberg

Im Schluchsee im Schwarzwald findest du im Sommer garantiert Abkühlung: Der See liegt auf 930 bis 1300 Metern Höhe und ist bis zu 61 Meter tief, sodass das Wasser selbst im Hochsommer noch herrlich erfrischend ist. Die typischen Schwarzwaldtannen säumen das Ufer des Sees, das Wasser ist glasklar.

Außerdem führt ein 18 Kilometer langer Rundweg um den See. Dabei geht es über weite Strecken direkt am Wasser entlang, die Route führt vorbei an der aussichtsreichen Amalienruhe und vielen kleinen Strandabschnitten. Es geht aber auch über ruhigere Passagen auf naturbelassenen Wegen, umrahmt von heimischen Wäldern.

Vom Kurort Schluchsee aus bist du in wenigen Minuten am See und kannst dir ein Plätzchen an dem weitläufigen Sandstrand oder in einer der vielen kleinen Buchten entlang des Sees suchen. Möglichkeiten für Wassersport wie Segeln, Rudern, Surfen und Tauchen gibt’s am Schluchsee auch. 

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Der Schluchsee ist der größte See in Baden-Württemberg.

5. Tonsee in Brandenburg

Hohe Kiefern, Schilf, das sich im Wind wiegt, und schneeweiße Seerosen: Am Tonsee gibt’s Natur pur. Ein breiter Sandstrand lässt die Herzen aller Sonnenanbetenden höherschlagen. Und wenn’s mal zu heiß wird, geht’s zum Abkühlen in das glasklare Wasser.

Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter lohnt der Ort für eine Wanderung: Ein Rundweg führt um den See, Bänke am Ufer laden immer wieder zum Verweilen ein. Außerdem gibt es auf dem Weg ein Industriedenkmal, das die Entstehungsgeschichte des Sees erklärt. 

Zum Angebot

Von Berlin aus ist der Tonsee in circa 45 Minuten zu erreichen, perfekt also für einen Tagesausflug. Wer länger bleiben möchte, kann sein Zelt auf Dürings Campingplatz aufschlagen. Hier gibt es auch einen Grillplatz, Kinderspielplätze und ein Volleyballfeld.

6. Krebssee in Schleswig-Holstein

Ganz versteckt liegt der Krebssee, mitten im Wald in der Nähe des Örtchens Lehmgrade. Wer die eineinhalb Kilometer durch Felder und Seen vom Parkplatz „Tiefe Kuhlen“ gelaufen ist, entdeckt ein kleines Paradies: Türkisgrünes Wasser zum Baden und einen kleinen Sandstrand, an dem du m Sommer ausgiebig sonnenbaden kannst. Weil der See so abgeschieden liegt, ist es hier ganz ruhig, nur ab und zu hörst du das Schnattern der Enten.

Seinen Namen verdankt der See den Flusskrebsen, die hier ihren Lebensraum haben. Es lohnt sich, ein Stück am See entlangzugehen, denn am Westufer gibt es einen wunderschönen Seerosenteppich.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Der Krebssee liegt ganz versteckt in einem Mischwald.

7. Blaue Adria in Rheinland-Pfalz

Um Urlaub an der Adria zu machen, brauchst du nicht erst bis nach Italien zu fahren: Lange Sandstrände und kleine Badebuchten gibt es auch an der Blauen Adria in der Nähe von Ludwigshafen. Das ist ein Gebiet mit mehreren Baggerseen, die beim Abbau von Kies entstanden sind. Insgesamt sind die Wasserflächen über einen Quadratkilometer groß.

Der Baggersee Blaue Adria ist das Zentrum des Naherholungsgebiets. Dort gibt es einen Campingplatz, einen Kiosk, Toiletten und zahlreiche Parkplätze. Der Sandstrand wird von der DLRG überwacht. Wer FFK machen möchte, wird hier ebenfalls fündig: Auf der Landzunge und der sogenannten Liebesinsel ist das Nacktbaden üblich.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Die Blaue Adria ist ein Seengebiet in Rheinland-Pfalz, das durch Kiesabbau entstand.

8. Rursee in Nordrhein-Westfalen

Der Rursee ist einer der größten Stauseen Deutschlands und gleichzeitig einer der schönsten Badeseen der Republik. Aber auch eine Tour um den See wird dich begeistern: Die dichten Laub- und Nadelwälder des Nationalparks Eifel säumen das Ufer, das du auf einer 27 Kilometer langen Fahrradtour oder beim Wandern erkunden kannst. Du möchtest lieber aufs Wasser? Dann kannst du dir ein Segel- oder Motorboot mieten oder mit einem der Rurseeschiffe über den See fahren.

Oder du leihst dir ein Kanu oder SUP-Board aus und entdeckst die vielen Buchten per Paddelschlag. Baden ist übrigens nur an ausgewiesenen Stellen erlaubt, schließlich liegt der See in einem Nationalpark, zum Beispiel im Naturerlebnisbad Einruhr oder in der Woffelsbacher Bucht.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Dichte Laub- und Nadelwälder säumen das Ufer des Rursees.

9. Hopfensee in Bayern

Der Hopfensee bietet zwar keinen Blick auf Schloss Neuschwanstein wie sein berühmter Nachbar Forggensee. Dafür stehen hier Gesundheit und Entspannung auf dem Programm. Auf dem See gibt es eine schwimmende Kneipp-Insel, die über einen Steg mit dem Ufer verbunden ist. In den Wassertretbecken kannst du dein Immunsystem stärken. Tatsächlich stammt der Pfarrer und Gesundheitspionier Sebastian Kneipp aus dem Allgäu und hat hier seine Naturheilmethode entwickelt. 

Aber auch für Familien ist der Hopfensee ein tolles Ausflugsziel: Die Ufer fallen sanft ab und an der tiefsten Stelle ist der See nur zehn Meter tief, sodass er sich schnell erwärmt. Die Uferpromenade des Kurorts Hopfen am See lädt mit ihren Cafés und der fantastischen Sicht über den See auf die Allgäuer Berglandschaft zum Bummeln ein.

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Am Hopfensee gibt’s Gesundheit und Entspannung pur.

10. Großer Plöner See in Schleswig-Holstein

Wasserspaß pur gibt’s am Großen Plöner See. Die Bezeichnung „groß“ kommt nicht von ungefähr: Mit seinen 28 Quadratkilometern ist er der größte See der Holsteinischen Seenplatte und einer der größten Seen Deutschlands. Hier kannst du segeln, surfen, angeln, Kanu fahren, mit dem SUP-Board über den See paddeln und baden.

Das geht am besten im Prinzenbad auf der Prinzeninsel in Plön, das nur zu Fuß zu erreichen ist. Vom Wasser aus hast du einen schönen Blick auf die Hügel und Laubwälder des Naturparks Holsteinische Schweiz, in dem der See liegt. Über allem  thront das Plöner Schloss mit seinen weißen Mauern. Achtung: Aufgrund der Lage im Naturpark ist das Baden nur in den 13 offiziellen Badestellen erlaubt. 

Geheimtipps: 10 unbekannte Seen in Deutschland

Der Große Plöner See liegt im Naturpark Holsteinische Schweiz.

Auf mehreren Routen lassen sich See und Naturpark beim Wandern erkunden. So führt beispielsweise der Rundweg Prinzeninsel (sechs Kilometer) an Sehenswürdigkeiten wie dem Plöner Schloss und der Seepromenade entlang.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen