Reisen

Karte für deinen Bodrum-Urlaub – mit Stränden und Sehenswürdigkeiten

Wir finden für dich die besten Reisedeals!

Verpasse kein Traumangebot mit unserem Newsletter.

Karte für deinen Bodrum-Urlaub – mit Stränden und Sehenswürdigkeiten

Bodrum ist als Urlaubsort noch ein echter Geheimtipp in der Türkei.

Die ultimative Karte für deinen Bodrum-Urlaub

Dein Bodrum-Urlaub steht vor der Tür und du weißt noch nicht, was du auf deiner Reise alles erleben möchtest? Der reisereporter fasst die schönsten Strände und Sehenswürdigkeiten auf einer Karte zusammen.

Karte für deinen Bodrum-Urlaub – mit Stränden und Sehenswürdigkeiten

Leonie Zimmermann

Der türkische Urlaubsort Bodrum liegt im Südwesten des Landes und ist nach wie vor im Vergleich zu Badeorten wie Antalya, Alanya und Side eher ein Geheimtipp. Trotzdem erlebt die Stadt mit der gleichnamigen Halbinsel in der Türkei seit einigen Jahren einen regelrechten Tourismus-Boom.

Und das aus gutem Grund: Urlauber können sich in Bodrum und Umgebung über jede Menge Sehenswürdigkeiten, Kultur-Hotspots sowie traumhafte Buchten und Strände freuen. Außerdem können sich Naturliebhaber über jede Menge Abenteuer in der Provinz Mugla freuen. 

Karte zeigt Sehenswürdigkeiten und Strände in Bodrum

Damit du bei all den Möglichkeiten, deinen Urlaub zu gestalten, nicht den Überblick verlierst, zeigen wir dir in der Google-Karte die schönsten Strände und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Urlaubsregion. 

Um dir vorab schon einmal etwas Orientierung zu verschaffen, verraten wir dir schon einmal unsere Top-3-Strände und die drei Hotspots für deine Sightseeing-Tour in Bodrum und Umngebung. 

Die drei schönsten Strände in Bodrum

  1. Bitez Beach: Statt quierligen Familien und vollen Sonnenliegen findest du dort vor allem eines: Ruhe. Denn obwohl der Strand im gleichnamigen Ort nur sechs Kilometer westlich vom Stadtzentrum Bodrums liegt, bleibt er bislang vom Massentourismus verschont. Einige Hotels, Restaurants und Bars laden stattdessen zum entspannten Sonnen und Speisen ein. 
     
  2. Paradise Bay: Türkisblaues Wasser, sattgrüne Wälder und idyllische Stille: Die Paradise Bay abei Bodrum macht ihrem Namen alle Ehre. Reisende finden die beliebte Badebucht im Norden der Halbinsel Bodrums. Wer nicht selbst dorthin fahren möchte, der kann einen Boot-Trip in die begehrte Bucht buchen. 
     
  3. Camel Beach: Mit Kamelen sonnen – das kannst du am Camel Beach in Bodrum machen. Denn dort leben einige Kamele in einer kleinen farmähnlichen Anlage, die du auch besuchen kannst. Kinder können sogar auf den orientalischen Tieren über den Strand reiten. 

Die drei spannendsten Sehenswürdigkeiten in Bodrum 

  1. Theater von Halikarnassos: Mitten in Bodrum finden Touristen die sehr gut erhaltenen Ruinen des Amphitheaters von Halikarnassos. Das ist der antike Name des heutigen Bodrums. Das Theater soll Historikern zufolge in der ersten Hälfte des 3. Jahrhunderts v. Chr. erbaut worden sein. 
  2. Lunapark Bodrum: Für Urlauber, die immer auf der Suche nach dem Adrenalin-Kick sind, ist der Lunapark Bodrum quasi ein Muss. Der Freizeipark gehört zum „Vogue Hotel“ und befindet sich am nördlichsten Anfang der Bodrumer Halbinsel direkt am Meer.
  3. Kreuzritterburg St. Peter: Die massive Burg prägt das Stadtbild Bodrums maßgeblich. Damit ist die Burg zwischen den beiden Häfen des Ortes das Wahrzeichen der Stadt und gehört eigentlich bei jedem Bodrum-Urlaub auf die Bucket-List. 

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen