Reisen

Lost Place: In China verrottet der Nachbau von Schloss Neuschwanstein

Wir finden für dich die besten Reisedeals!

Verpasse kein Traumangebot mit unserem Newsletter.

Lost Place: In China verrottet der Nachbau von Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein in Fernost ähnelt dem Original nur sehr entfernt.

In China ist Schloss Neuschwanstein ein Lost Place

In China steht ein Nachbau von Schloss Neuschwanstein – und zerfällt. Der Wanguo-Themenpark wurde vor knapp 20 Jahren errichtet, aber nie eröffnet. Auch andere Kopien berühmter Sehenswürdigkeiten wurden dort zum Lost Place.

CS

Catharina Schulz

Das Schloss Neuschwanstein made in China ist viel mickriger als das deutsche Original – und alles andere als märchenhaft. Denn durch die grauen Betonmauern ziehen sich zahllose Risse. 

Wanguo-Themenpark ein Lost Place in Wuhan

Noch dazu ist es an seinem Standort, dem Wanguo-Themenpark nahe der Stadt Wuhan in der Provinz Hubei, umgeben von mehreren nicht minder trostlosen Nachbauten weltberühmter Sehenswürdigkeiten. Darunter: die Pyramiden von Gizeh, die Kleinen Meerjungfrau, niederländische Windmühlen oder der Karnak-Tempel, der eigentlich in Ägypten steht. Auch sie bröckeln, sind mit Moos bewachsen oder mit Graffiti beschmiert.

View this post on Instagram

A post shared by Radio-Canada Information (@radiocanadainfo)

Um die Jahrtausendwende entstand der Themenpark, berichtet der „Stern“, und er sollte eigentlich als Ausflugsziel für die zehn Millionen Einwohner Wuhans dienen. Doch der Park wurde nie eröffnet. Seither sind die Nachbauten dem Verfall überlassen. Auch Besucher verirren sich nur selten in die verlassene Anlage, der Ort ist somit ein echter Lost Place.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen