Reisen

Türkei-Urlaub: Tipps für den Badeort Kumköy bei Side

Wir finden für dich die besten Reisedeals!

Verpasse kein Traumangebot mit unserem Newsletter.

Türkei-Urlaub: Tipps für den Badeort Kumköy bei Side

Kumköy ist ein kleiner Badeort neben Side.

Türkei-Urlaub: Tipps für den Badeort Kumköy bei Side

Antalya, Alanya und Side zählen zu den beliebtesten Urlaubsorten in der Türkei. Aber auch kleinere Badeorte an der Türkischen Riviera haben ihren Reiz. Zum Beispiel das kleine Städtchen Kumköy.

Türkei-Urlaub: Tipps für den Badeort Kumköy bei Side

Leonie Zimmermann

Für deutsche Urlauber, die über einen Badeurlaub nachdenken, geht die Reise oft für die Türkei. Das orientalische Land beherbergt gleich mehrere traumhafte Badeorte mit vielen touristischen Angeboten und malerischen Stränden am Mittelmeer. 

Entspannter Badeurlaub an der Türkischen Riviera 

Besonders beliebt ist dabei die Türkische Riviera mit den Badeorten Antalya, Alanya und Side. Wer aber einen Türkei-Urlaub abseits der Touristenmassen erleben möchte, sollte sich eher für einen kleineren Badeort entscheiden. Direkt neben der Touristen-Hochburg Side bietet sich da zum Beispiel der beschauliche Urlaubsort Kumköy an. 

Dort fühlen sich all jene wohl, die sich einen ruhigen Urlaub wünschen, und trotzdem auf keine touristischen Aktivitäten und Services verzichten wollen. Denn Kumköy ist quasi das kleine Schwester-Städtchen vom Nachbarort Side. 

Während also in Side zahlreiche Hotel-Ketten ihren Sitz haben und vor allem im Sommer etliche Pauschalurlauber die Stadt füllen, geht es in Kumköy eher gemächlich zu. Das zeigt sich allein daran, dass dort nur 1300 Menschen leben. Zum Vergleich: Side verzeichnet knapp 11.000 Einwohner. 

Bummeln und neue Gerichte probieren in Kumköy

Der gesamte Badeort ist sehr auf Tourismus ausgelegt. Im Stadtzentrum finden Urlauber eine Fußgängerzone mit kleinen Gassen und engen Straßen, in denen zahlreiche Souvenirshops und kleinen Lädchen zum Bummeln und Stöbern einladen. Für eine größere Einkaufssause bietet sich das  ortseigene Shoppingcenter an.

In Kumköy gibt es außerdem eine große Auswahl an internationalen und landestypischen Restaurants und Bars. Dort können Reisende neue Gerichte kosten oder den Abend gemütlich ausklingen lassen. 

Entdecke den beliebten Strand von Kumköy

Ein weiteres Highlight des kleinen Badeortes neben Side ist der Strand von Kumköy. Der verläuft vom Stadtrand in Side an der gesamten Küste von Kumköy entlang und ist wegen seines feinen Sands und des flach abfallenden Meeres ein beliebtes Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Sportliche Urlauber erwartet ein vielfältiges Wassersportangebot und Beachvolleyballplätze direkt am Strand. 

Viele Taucher nutzen den Strand außerdem als Ausgangspunkt für ausgiebige Ausflüge in die Unterwasserwelt der Türkischen Riviera, Segler starten in Kumköy ihre Turns aufs offene Mittelmeer. Kumköy gilt als Hotspot für Freunde des Wild-Water-Raftings, da sich die Stromschnellen im Hinterland im Taurusgebirge perfekt dafür eignen.

Türkei-Urlaub: Tipps für den Badeort Kumköy bei Side

Der kleine Badeort Kumköy gilt als beliebter Ausgangspunkt für Wild Water Rafting.

Für Naturfreunde empfiehlt sich ein Ausflug zur Schildkrötenbucht, die unweit des Strandes liegt. Von Mai bis September kommen dort immer wieder die Weibchen der grünen Meeresschildkröte an Land, um ihre Eier abzulegen. 

Wandere von Kumköy aus nach Side 

Touristen, die sich in ihrem Türkei-Urlaub gerne aktiv betätigen, können zudem von Kumköy aus eine sechs Kilometer lange Wanderung nach Side unternehmen. Dabei läufst du vorbei an zahlreichen kleinen Märkten und einladenden Restaurants und Bars.

In Side lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch der Altstadt. Dort befinden sich die meisten Sehenswürdigkeiten des beliebten Badeortes: zum Beispiel das Römische Theater, der Apollon Tempel oder das Nymphaeum.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen