Reisen

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Zu den Deals

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Den Kopf zum Ausruhen ans Fenster lehnen? Das solltest du im Flugzeug lieber lassen.

9 Dinge, die du im Flugzeug niemals machen solltest

Im Flugzeug sitzen viele Menschen auf engem Raum. Hygiene und Rücksicht sind da Schlüsselbegriffe für eine entspannte und sichere Reise. Diese neun Fehler solltest du für einen angenehmen Flug vermeiden.

LG

Lars Grimpe

Viele verschiedene Menschen, wenig Raum und eine lange Zeit, in der man sich der Situation nicht entziehen kann. Flüge, besonders auf der Langstrecke, haben alle Zutaten für albtraumhafte Erlebnisse. Was du selbst tun kannst, um ein guter Fluggast zu sein, und worauf du aus Liebe zur eigenen Gesundheit verzichten solltest, haben wir zusammengetragen. Hier kommen neun Fehler, die du beim Fliegen vermeiden solltest.

Kopf ans Fenster lehnen

Jeder, der schon mal einen Fensterplatz hatte, hat es wohl schon mal gemacht: Um den Nacken zu entlasten und sich ein wenig auszuruhen, liegt es nahe, den Kopf ans Fenster anzulehnen. Wie der britische Flugbegleiter Tommy Cimato auf seinem Tiktok-Kanal nun enthüllt hat, ist das aber eine der Sachen, die Reisende im Flugzeug lieber lassen sollten. Die Fenster gehören seiner Aussage nach nämlich oft zu den Stellen, die besonders selten gereinigt werden.

Frühere Fluggäste können gegen die Scheibe gehustet oder geniest haben. „Du bist nicht der Erste, der seinen Kopf dagegenlehnt, und du weißt nicht, wie viele Leute oder Kinder mit ihren Händen oder anderen Dingen über das Fenster gewischt haben“, sagt Cimato in einem Video. Eine bunte Mischung aus Keimen und Mikroorganismen könnte dort also auf dich warten.

Schau dir das Video des Flugbegleiters hier an:

Klapptische nicht desinfizieren

Einer der größten Bakterienherde im Flugzeug sind die Klapptische an den Vordersitzen. So praktisch sie auch sein mögen, um Essen oder Trinken abzulegen – du solltest sie am besten gar nicht berühren, oder sie vorher gründlich desinfizieren. Dann dürften die meisten Keime keine Chance haben. In mehreren Tests waren die Klapptische die unsaubersten Elemente des ganzen Flugzeugs. Sogar auf den Toiletten waren weniger Keime zu finden.

Woran das liegt? Die kleinen Tischchen zählen zu den am seltensten gereinigten Flächen im Flugzeug – und so gut wie alle Reisenden benutzen sie.

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Zu den unsaubersten Orten im Flugzeug gehören oft die Klapptische – und das nicht nur, wenn dort Masken abgelegt werden.

Nicht genügend zum Trinken dabeihaben

Ausreichend zu trinken ist immer wichtig, in der Luft aber noch einmal mehr als an Land. Da die Luftfeuchtigkeit im Flugzeug besonders gering ist, trocknen Haut und Schleimhäute dort nämlich besonders schnell aus. Um Kopfschmerzen oder Übelkeit entgegenzuwirken, solltest du laut Flugbegleiter Tommy Cimato mindestens einen halben Liter Flüssigkeit – am besten Wasser – dabeihaben, auf langen Flügen noch mehr.

Meiden solltest du das Leitungswasser an Bord. Zwar wird es regelmäßig auf seine Qualität und Trinkbarkeit überprüft, eine Garantie ist das aber nicht. Gerade für Menschen mit schwachem Immunsystem können eventuell vorhandene Keime ein Risiko sein. Auf Alkohol solltest du übrigens auch verzichten, er dehydriert den Körper zusätzlich.

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Genug zu trinken ist in der Luft besonders wichtig. Es ist immer sinnvoll, eine Flasche Wasser dabeizuhaben.

Shorts tragen

Nicht nur die Klapptische, auch die Sitze im Flugzeug sind häufig mit Bakterien und Co. belastet. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du deswegen am besten keine kurzen Hosen oder Kleider tragen. Je mehr Stoff zwischen Haut und Sitz ist, desto weniger Bakterien hast du am Ende des Fluges auf deinem Körper.

Denn: Du weißt nicht, wer zuvor dort gesessen hat und wie gründlich der Sitz gereinigt wurde. Zudem können sich Mikroorganismen auf der Sitzfläche deutlich länger halten als auf glatten Oberflächen aus Plastik oder Metall.

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Auf den Sitzen finden sich häufig viele Mikroorganismen. Den Kontakt mit der nackten Haut solltest du daher am besten vermeiden.

Zum Angebot

Die Tasche im Vordersitz berühren

Direkt unter dem Klapptisch findet sich fast immer eine Tasche oder ein Netz, worin sich Utensilien wie der Flyer mit den Sicherheitshinweisen, das Bordmagazin oder Spucktüten befinden. Beinah jeder Reisende fasst während des Flugs mindestens einmal dorthin.

Aber auch hier gilt: Je mehr Menschen die Oberfläche berühren, desto mehr Keime lassen sich später auch nachweisen. Die Taschen gründlich zu reinigen ist aufgrund ihrer Struktur schwierig. Deshalb solltest du besser die Finger davonlassen.

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Auch von der Tasche im Vordersitz sollte man die Finger lassen. Im Gegensatz zum Klapptisch ist eine Reinigung dort nur schwer möglich.

Nicht sagen, wenn es einem schlecht geht

Ein Flug ist nicht für jeden ein schönes Erlebnis, einige Menschen leiden unter Flugangst oder Reiseübelkeit. Luftlöcher und Turbulenzen können dafür sorgen, dass es jedem mal schlecht geht. Bevor die Übelkeit zu groß wird, solltest du dich an die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter wenden. 

Im Zweifel helfen sie gern. Manchmal kann ein Getränk oder ein Snack schon helfen – und dafür sorgen, dass man nicht zur Spucktüte greifen muss.

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Bevor du zur Spucktüte greifen musst, solltest du dem Bordpersonal sagen, dass es dir schlecht geht. Oft können einfache Mittel helfen.

Zu viel Handgepäck mitnehmen

Der Platz an Bord eines Linienjets ist eng bemessen. Auch wenn es in Zeiten von hohen Extrakosten für die Gepäckaufgabe verlockend erscheinen mag, große Teile seiner sieben Sachen ins Handgepäck mitzunehmen, sollte man es nicht übertreiben.

Du solltest auf jeden Fall nur so viel Handgepäck mitnehmen, dass deine Mitreisenden auch noch Platz für ihres haben – und dein Gepäck entsprechend ordentlich verstauen. Hast du besonders viel Handgepäck, dauert es außerdem für die anderen Fluggäste quälend lang, bis du alles beisammenhast, wenn das Flugzeug gelandet ist.

Die Spülung auf der Toilette anfassen

Vielleicht nicht der unsauberste Ort im Flugzeug, lauern auf der Toilette trotzdem unzählige Mikroorganismen und Keime. Natürlich hast du keine Wahl, ob du diesen Ort aufsuchen möchtest oder nicht. Du solltest aber, soweit es geht, darauf verzichten, Oberflächen mit der nackten Hand zu berühren. „Fasse niemals die Spülung mit der nackten Hand an. Das ist ehrlich gesagt superunhygienisch und eklig“, sagt Flugbegleiter Tommy Cimato.

Er rät dazu, den Knopf oder Hebel nur mit einem Stück Toilettenpapier in der Hand zu betätigen. Und um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du dir auf jeden Fall die Hände desinfizieren, wenn du die Tür hinter dir geschlossen hast.

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Auch wenn sie vielleicht nicht der unsauberste Ort des Flugzeugs ist, sollte man auch auf der Toilette besonders vorsichtig sein.

Sich abschnallen

Ist der Flieger sicher in der Luft, erlischt irgendwann die Anzeige, die einen dazu auffordert, angeschnallt zu bleiben. Auch dann ist es aber eine gute Idee, den Gurt eingerastet zu lassen – es sei denn, du musst auf die Toilette gehen. 

Warum Reisende diese 9 Dinge im Flugzeug nicht machen sollten

Um auch bei eventuellen Turbulenzen sicher zu sein, solltest du den gesamten Flug über angeschnallt bleiben.

Denn wenn plötzliche Turbulenzen auftreten, bist du froh, wenn du sicher in deinem Sitz gehalten wirst. Deswegen raten viele Airlines auch dazu, den gesamten Flug über angeschnallt zu bleiben.

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen