Tipps & Tricks

Die 12 schönsten Strände in Polen

Die 12 schönsten Strände in Polen

In Swinemünde finden Urlauber einen der schönsten Strände der polnischen OstseeküsteFoto: iStock/ katatonia82

Na klar, zu Sommer und Sonne gehört für viele Urlauber auch Strand: Einen Tag lang im weichen Sand liegen und ab und zu in die kühlen Wellen eintauchen – wenn es wieder warm wird, gibt es kaum etwas Schöneres. Dafür muss man nicht einmal unbedingt in karibische Ferne schweifen, sowohl in Deutschland als auch in Polen lassen sich echte Traumstrände finden. TRAVELBOOK zeigt eine Auswahl der schönsten Strände an der polnischen Ostseeküste und verrät neben den bekannten Klassikern auch ein paar echte Geheimtipps.

Die schönsten Strände Polens im Überblick auf unserer Karte:

Um mit Inhalten aus Google zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Google aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Google angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Strand von Międzyzdroje (Misdroy)

Malerisch an der Ostseeküste auf der Insel Wolin gelegen, ist der Strand von Misdroy einer der bekanntesten und beliebtesten des ganzen Landes. Das liegt natürlich an dem breiten Sandstrand, aber auch an der knapp 400 Meter langen Mole und am jeden Sommer stattfindenden „Festival der Stars“, bei dem die bekanntesten polnischen Entertainer auftreten. Die haben hier – nach Vorbild von Hollywood – ihren eigenen Walk of Fame.

Im nahen Nationalpark Wolin kann man Tiere beobachten, darunter Wisente und Seeadler. Am Strand gibt es für Kinder Attraktionen wie Wasserrutschen, Trampoline und Spielplätz, für Erwachsene die Möglichkeit, Beachvolleyball zu spielen. Wer es lieber ruhiger mag, findet hinter der Seebrücke und abseits der Hotspots schöne Plätze.

Die 12 schönsten Strände in Polen

Der Strand von Misdroy ist flach abfallend und somit bestens für Kinder und Familien geeignet Foto: iStock/ bartosz_zakrzewski

Jastarnia

Dieser bei Wind- und Kitesurfern beliebte Strand in dem kleinen gleichnamigen Badeort auf der Halbinsel Hel bietet kristallblaues Wasser und wilde Dünen. Aber auch einige schaurige Zeugnisse aus der Vergangenheit, denn Hel war die letzte Bastion des polnischen Widerstandes gegen Nazi-Deutschland. Darum findet man hier noch zahlreiche alte Geschützbunker, die der Sand jedoch immer mehr verschluckt. Wer nicht (nur) baden mag, kann auf Hel auch ausgiebige Fahrradtouren unternehmen.

Die 12 schönsten Strände in Polen

Auf der Halbinsel Hel gehen lange, breite Sandstrände in naturbelassene Dünen und Küstenwälder überFoto: iStock/ Mariusz Pietranek

Strand in Świnoujście (Swinemünde)

Der Strand von Swinemünde, der größten Stadt auf der Insel Usedom, gilt als einer der populärsten. Seit August 2011 verbindet hier die sogenannte Kaiserbäderpromenade auf 12 Kilometern Spazierweg Swinemünde mit Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin – damit ist die Promenade die längste ihrer Art in ganz Europa. Ein weiterer Superlativ: der Leuchtturm von Swinemünde, der bei seiner Inbetriebnahme 1857 als der größte der ganzen Welt galt.

Die 12 schönsten Strände in Polen

Swinemünde wurde durch die Besuche von Wilhelm II. ab 1882 als „Kaiserbad“ berühmt. Noch heute ist das älteste Seebad der Insel Usedom ein Besuchermagnet. Foto: iStock/ katatonia82

Strand von Łeba

Hier gibt es laut der Webseite „Polish Online“ den feinsten Sand in ganz Polen – und wohl auch den spektakulärsten, denn Łeba ist neben seinem Strand vor allem bekannt für seine Wanderdünen. Und diese haben es sprichwörtlich in sich, haben sie doch den alten Ort Łeba im Laufe der Zeit einfach verschluckt. Heute kann man sie im Slowinzischen Nationalpark erwandern. Wer nach dem Wandern noch Lust auf Action hat, kann aus einer Vielzahl von Angeboten schöpfen: Windsurfen, Tennisspielen, Reiten, Kanufahren oder Paragliding – in Łeba kommen sowohl Bade- als auch Aktivurlauber auf ihre Kosten.

Die 12 schönsten Strände in Polen

Ein Paradies für Naturliebhaber: Łeba, liegt am 500 Hektar großen Słowiński-Nationalpark, einem Unesco-BiosphärenreservatFoto: iStock/ewg3D

Strand von Ustka (ehem. Stolpmünde)

Nach Ustka kommen seit jeher Erholungssuchende, darunter auch schon Otto von Bismarck. Hier gibt es zahlreiche Wellness-Hotels, in denen man aus Dutzenden Anwendungen wählen kann, wenn man denn nicht einfach nur baden möchte. Ausritte auf Pferderücken sind am Strand von Ustka genauso beliebt wie ausgedehnte Radtouren. Auf der Promenade am Meer lässt es sich zudem wunderbar flanieren. Die Mündung des Flusses Słupia teilt den Strand in einen westlichen und einen östlichen Bereich – am Ost-Strand befinden sich ein Leuchtturm und eine Strandpromenade mit vielen Restaurants, Bars und Souvenirläden. Für Kinder gibt es unter anderem eine Wasserrutsche. 

Die 12 schönsten Strände in Polen

Das polnische Ostseebad Ustka ist ein staatlich anerkanntes SeeheilbadFoto: iStock/ NiseriN

Rewaler Strand, Rewal

Obwohl der Kurort nur etwa 700 Einwohner hat, ist es hier im Sommer ziemlich voll, da wegen des Strandes ein Vielfaches an Touristen in die Stadt kommt. Beliebt ist Rewal bei deutschen Urlaubern auch aufgrund seiner guten Erreichbarkeit. Von Berlin aus sind es nur etwa zwei Stunden bis ans Meer. Mit Niechorze und Kolberg befinden sich in der Nähe außerdem weitere Kurorte, die zur Erholung einladen. Erholung darf hier aber nicht mit Stille verwechselt werden: Rewal wird auch der „Ballermann der Ostseeküste“ genannt, da die niedrigen Preise viele Nachtschwärmer anlocken.

Die 12 schönsten Strände in Polen

In Rewal gibt es feinen Sand und ein zum Meer flach abfallenden Strand – vor der Kulisse der bewaldeten und bis zu 15 Meter hohen SteilküsteFoto: iStock/ ewg3D

Die Strände von Danzig, Sopot und Gdynia

Nicht nur ist Danzig eine pittoreske Hafen- und Hansestadt mit großem Charme, sie und ihre nahegelegenen Nachbarstädte Sopot und Gdynia verfügen außerdem über einige der beliebtesten Strände in Polen: Endloses Weiß erstreckt sich über Kilometer, soweit das Auge reicht. Wer hier nicht baden möchte, schlendert durch die malerische Danziger Altstadt oder besucht in Sopot die laut „Danzig Info“ längste Holzmole Europas. Wer Danzig besucht, kann die beiden Nachbarorte Gdynia und Sopot bequem und schnell per Nahverkehr erreichen – besonders im Sommer ist vor allem Sopot ein beliebter Party-Hotspot.

Der Brzeźno-Strand von Danzig lockt unter anderem mit Fuß- und Volleyballplätzen sowie mit Rutschen, Trampolinen und einem Spielschiff für die Kinder. Andere beliebte Strandabschnitte sind Jelitkowo, Stogi, Sobieszewo, Orle oder Świbno. In Sopot gibt es zwei jeweils 100 Meter lange Strandabschnitte namens „Sopot – Łazienki Południowe“ und „Sopot – Kamienny Potok – Koliba“. Besonders beliebt in Gdynia ist der Strand von Orłowo, den sogar schon polnische Könige einst besuchten. 

Die 12 schönsten Strände in Polen

Die Seebrücke am Strand von Sopot ist mit 511,5 Metern die längste hölzerne Seebrücke EuropasFoto: iStock/ Patryk_Kosmider

Strände von Kołobrzeg (Kolberg)

An dem sechs Kilometer langen Strand von Kolberg finden Bernsteinsammler mit etwas Glück den ein oder anderen Schatz im Morgengrauen. Hinter dem Strand, an dem man Strandkörbe und Liegen mieten kann, befindet sich ein Dünenwald, der zu Spaziergängen einlädt. Wer an dem belebten Strand nach etwas Ruhe sucht, sollte sich an die Abschnitte Ustronie Morskie östlich bzw. Grzybowo und Dzwirzyno westlich halten. Viele Urlauber kommen wegen der salzhaltigen Quellen und des Moorwassers, die Kolberg auch als Kurort qualifizieren. Besonders sicher baden kann man in Kolberg dank Überwachung von Rettungsschwimmern am Weststrand und dem Strand von Podczelu.

Die 12 schönsten Strände in Polen

Der Strand von Kolberg erstreckt sich über 11 Kilometer LängeFoto: pda picture alliance

Władysławowo (Großendorf)

Und wieder ein polnischer Kurort – mit einem insgesamt 23 Kilometer langen Strand und Polens größtem Fischereihafen. Hier kann man nach dem Baden sehr günstig frische Fischgerichte genießen. Wer möchte, kann beim Hochseeangeln sein Glück versuchen. Es gibt aber auch Möglichkeiten zum Surfen, Schnorcheln, Segeln und Tauchen. Von Władysławowo lassen sich zudem gut Ausflüge ins nahe Danzig, auf die Halbinsel Hel oder zur Steilküste nach Habichtsberg unternehmen.

Am Strand kann man auf insgesamt zwölf Abschnitten unter anderem Fuß- und Volleyball spielen, für Kinder gibt es Wasserrutschen. In dem kleinen Nachbarort Chłapowo gibt es außerdem einen FKK-Strand. 

Die 12 schönsten Strände in Polen

Faszinierendes Naturschauspiel: Der Sonnenuntergang am Strand von WladyslawowoFoto: iStock/ MichalLudwiczak

Lubiatowo

Genau wie in Łeba gibt es in Lubiatowo neben dem feinen Strand auch noch eine Wanderdüne als Attraktion zu entdecken – und zwar die zweitgrößte in ganz Polen, die sich mehrere Meter pro Jahr bewegt. In der Gemeinde Choczewo, zu der Lubiatowo gehört, gibt es insgesamt 17 Kilometer Strand und im ebenfalls dazugehörenden Ort Stilo einen Leuchtturm. Von dem 34 Meter hohen Turm, der auf einer über 40 Meter hohen Düne steht, hat man einen traumhaften Ausblick auf das Meer und den Ostseestrand. In Lubiatowo kommen Radfahrer und Wanderer genauso auf ihre Kosten wie Angler, Pilzsammler oder Urlauber, die einfach nur baden möchten. Am Strand von Lubiatowo gibt es zahlreiche Restaurants, in denen man günstig frischen Fisch genießen kann.

Die 12 schönsten Strände in Polen

In Lubiatowo gibt es bis zu 50 Meter breite SträndeFoto: iStock/ pkazmierczak

Chałupy (Cheynowa)

Und wieder ein Strand auf der Halbinsel Hel, der in einem Ranking von „Skyscanner“ schon mal auf dem ersten Platz gelandet ist und der vor allem für seinen FKK-Bereich bekannt ist. So bekannt, dass der polnische Künstler Zbigniew Wodecki schon über ihn gesungen hat. Nach Chalupy kommen Windsurfer aus dem ganzen Land und Ausland, um im warmen und flachen Wasser das Segel zu setzen. Jeden Juli findet hier außerdem eine Regatta mit alten Segelbooten statt. 

Die 12 schönsten Strände in Polen

In Chalupy gibt es auch einen FKK-Strand Foto: Getty Images

Quellen

  • Usedom Tourismus GmbH
  • https://www.pl-ostsee.de/

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie Auch

Schließen
Back to top button
Schließen
Schließen