Tipps & Tricks

Gekürt! Die 30 coolsten Straßen der Welt

Gekürt! Die 30 coolsten Straßen der Welt

Die Smith Street in Melbourne ist die coolste Straße der Welt Foto: WikimediaCommans/Nick-D/ CC BY-SA 4.0Foto: WikimediaCommans/Nick-D/ CC BY-SA 4.0

Die coolsten Straßen der Welt – welche sind das und wie findet man das überhaupt heraus? Das Londoner Magazin „Time Out“ hat sich mit dem Thema beschäftigt und ein aktuelles Ranking von 30 Straßen weltweit erstellt. Dafür hat das Magazin nach eigenen Angaben 27.000 Bewohner und lokale Experten befragt, welche Straße sie für die coolste halten. „Was macht eine Straße cool (besonders im Jahr 2021)? Um es auf den Punkt zu bringen: Essen und Spaß, Kultur und Gemeinschaft – und eine Rooftop-Bar schadet auch nicht“, schreibt das Magazin. Herausgekommen ist das nachfolgende Ranking der 30 coolsten Straßen der Welt.

Die coolsten Straßen der Welt

1. Smith Street, Melbourne (Australien)

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Die Smith Street ist die Hauptschlagader von Collingwood, einem kleinen Vorort von Melbourne, schreibt das „Time Out“-Magazin. „Hier finden Sie alles, von rüpelhaften Fußballkneipen bis zu raffinierten Weinbars, von Schallplattenläden bis zu vietnamesischen Bäckereien, und in den Seitenstraßen gibt es noch mehr zu entdecken.“ Auch das Nachtleben habe es in sich. Schwulenbars, Pubs, Live-Musik-Lokale. Hier feiern „Melburnians“, wie die Einwohner von Melbourne im Englischen heißen, bis in die frühen Morgenstunden.

2. Passeig de Sant Joan, Barcelona (Spanien)

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

Passeig de Sant Joan, das ist ein großer Boulevard, der mit Bäumen gesäumt ist. Die Straße erstreckt sich über vier unterschiedliche Viertel und hat doch ihren eigenen Charakter. „Der obere Teil fühlt sich mit seinen traditionellen Bars und Boutiquen (…) ein wenig mehr nach alter Schule an. Das südliche Ende hingegen ist voll von super-stylischen Restaurants (…) sowie dem sogenannten ‚Manga-Dreieck‘ mit seinen auffälligen Comic-Läden“, schreibt das Magazin. Was diese Straße aber wirklich auszeichne, sei die Art und Weise, wie sie Fußgänger und Radfahrer in den Vordergrund stelle. „Fahrradspuren führen über die gesamte Länge der Straße, während Spaziergänger viel mehr Platz zum Herumschlendern und viele Sitzgelegenheiten erhalten haben.“

Anzeige

Gekürt! Die 30 coolsten Straßen der Welt

Die Gold Card inkl. 1 kostenfreien Zusatzkarte

American Express

3. South Bank, London (Großbritannien)

Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Soziale Netzwerke aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.

South Bank ist der Name eines beliebten und belebten Viertels in London, in dem z. B. auch das berühmte Riesenrad London Eye steht. Die Straßen und deren Atmosphäre sind etwas ganz besonderes. Oder wie es das „Time Out“-Magazin schreibt: „Im Kontext von London im Jahr 2021 sollte eine ‚coole Straße‘ folgendes haben: Atmosphäre (die ganz wichtigen Vibes), Energie (nicht zu viele bröckelnde Leute mittleren Alters), Subversivität (…), Erbe (…) und Zeug (Straßen brauchen Zeug). Derzeit hat die South Bank all das in Hülle und Fülle.“

Holen Sie sich aktuelle News über BILD Buzz direkt auf Ihr Smartphone.
Jetzt downloaden – im App Store oder bei Google Play!

Eine Berliner Straße auf Platz 25

4. San Isidro, Havana (Kuba)
5. Sunset Boulevard, Los Angeles (USA)
6. Witte de Withstraat, Rotterdam (Niederlande)
7. Rua Três Rios, São Paulo (Brasilien)
8. Haji Lane, Singapur
9. Rua Rodrigues de Faria, Lissabon (Portugal)
10. Calle Thames, Buenos Aires (Argentinien)
11. Křižíkova Ulice, Prag (Tschechien)
12. 7th Street, Johannesburg (Südafrika)
13. Cat Street, Tokio (Japan)
14. 30th Avenue, New York (USA)
15. Levinsky Street, Tel Aviv (Israel)
16. Milwaukee Avenue, Chicago (USA)
17. Gran Vía, Madrid (Spanien)
18. Calle Ocho, Miami (USA)
19. King Street, Sydney (Australien)
20. Rua de Miguel Bombarda, Porto (Portugal)
21. Paseo de la Reforma, Mexico City (Mexiko)
22. Main Road, Kapstadt (Südafrika)
23. Alserkal Avenue, Dubai
24. Rue Tiquetonne, Paris (Frankreich)
25. Mariannenstraße, Berlin
26. Calle José Gálvez, Lima (Peru)
27. Seaport Boulevard, Boston (USA)
28. Jægersborggade, Kopenhagen (Dänemark)
29. Allen Avenue, Lagos (Nigeria)
30. Star Street, Hongkong

Die Mariannenstraße in Berlin – eine echte Überraschung

Ein wenig überraschend taucht die Mariannenstraße im Berliner Stadtteil Kreuzberg in dem Ranking auf. „Time Out“ schreibt dazu: „Unter hohen Wohnhäusern hervorgekrochen, ist sie mehr als nur eine verschlafene Seitenstraße: Hier hat sich der Berliner Innenstadt-Charme erhalten, mit frisch gebratenen Falafel, pompöser Straßenkunst, Designläden und gemütlichen Cafés.“

Gekürt! Die 30 coolsten Straßen der Welt

Blick in die Mariannenstraße in BerlinFoto: Sonja Koller

Was sagt TRAVELBOOK-Redakteurin und Berlinerin Laura Graichen dazu?

„Also, ick sach ma so: Da fallen mir spontan 78.293.463.204 Straßen ein, die ich cooler in Berlin finde. Ich bin absolut überrascht, dass es ausgerechnet diese geworden ist. Ein Beispiel für eine coolere wäre die Bergmannstraße im schönen Bergmannkiez, die Goltzstraße im gleichnamigen Goltzkiez wäre noch ein weiteres. Auch unter den Aspekten Essen, Spaß, Kultur und Gemeinschaft hätte ich als Berlinerin nicht die Mariannenstraße ins Rennen gegeben.“

Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen