Tipps & Tricks

Wo steht das Schloss aus der neuen „Bachelor”-Folge?

Wo steht das Schloss aus der neuen „Bachelor”-Folge?

Dieses Schloss sieht man in der aktuellen „Der Bachelor“-FolgeFoto: dpa picture Alliance

In Folge 6 der 11. Staffel von „Der Bachelor“ wird’s romantisch: Niko Griesert lädt Kandidatin Hannah zu einem Einzeldate ein, das mit einer Kutschfahrt beginnt. Die Route führt durch die winterlich-neblige Landschaft des Chiemgau, vorbei an kleinen Dörfern und durch Wälder. Ziel ist schließlich ein ganz besonderer Ort: ein riesiges Schloss, das auf einer Bergkuppe thront. Dort bekommen Hannah und Niko ein königliches Umstyling verpasst und essen gemeinsam. Aber wo steht das Schloss aus „Der Bachelor“ eigentlich genau und wie heißt es?

Wo steht das Schloss aus der neuen „Bachelor”-Folge?

Hannah und Niko wurden zu einem barocken Königspaar umgestylt. Da darf ein Tänzchen natürlich nicht fehlen.Foto: TVNOW

Wo steht das Schloss aus „Der Bachelor“?

Eine Recherche von TRAVELBOOK hat ergeben, dass es sich um das Schloss Hohenaschau handelt. Es steht im Luftkurort Aschau im Chiemgau und ist vom Luxus-Chalet, in dem die Kandidatinnen wohnen, nur wenige Kilometer entfernt.

Wie auf der offiziellen Tourismusseite von Aschau nachzulesen ist, wurde das Schloss im letzten Drittel des 12. Jahrhunderts erbaut und im Laufe der Jahrhunderte umfassend umgebaut und erweitert. Es gehört heute der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, die es zum überwiegenden Teil an das Sozialwerk der Bundesfinanzverwaltung als Ferienwohnheim verpachtet hat.

Kann man das Schloss aus „Der Bachelor“ besuchen?

Im Schloss Hohenaschau finden regelmäßig Führungen statt, derzeit aufgrund der Corona-Pandemie nur mit Mund-Nasen-Maske und für Gruppen bis maximal zehn Personen. Der Fußweg vom Parkplatz bis zum Schloss dauert circa 15 bis 30 Minuten und führt teilweise über Wege mit starkem Anstieg. Normalerweise kann man im Schloss auch übernachten, es gibt laut dem Sozialwerk der Bundesfinanzverwaltung drei Apartments für 1 bis 5 Personen und 29 Zimmer für 1 bis 5 Personen sowie diverse Gemeinschaftsräume.

Die weiteren Drehorte aus Staffel 11, Folge 6

Auf einem Gruppen-Date trifft Niko vier Kandidatinnen unter Tage, genauer: im Salzbergwerk Berchtesgaden. Dieses befindet sich etwa 80 Kilometer entfernt vom Chalet der Damen, ist also nicht grade um die Ecke. Mit der Grubenbahn geht es während des Dates durch den Stollen, außerdem dürfen Niko und die Kandidatinnen eine 40 Meter lange Holzrutsche ausprobieren und fahren durch einen „magischen“ Salzraum. Am Ende darf Stephie noch etwas Zeit allein mit dem Bachelor verbringen.

Wo steht das Schloss aus der neuen „Bachelor”-Folge?

Stephie und Niko kommen sich im Bergwerk näherFoto: TVNOW

Die einstündige Führung durch das Salzbergwerk Berchtesgaden kostet normalerweise pro Erwachsenen 20 Euro, allerdings ist das Bergwerk aufgrund der Corona-Pandemie derzeit geschlossen.

Für ein weiteres Gruppen-Date geht es in Folge 6 hoch hinaus, nämlich auf die Zugspitze. Dabei wird die Seilbahn auf Deutschlands höchsten Berg eigens für den Bachelor und die Ladys in Gang gesetzt, denn eigentlich ist sie aufgrund des Corona-Lockdowns derzeit nicht in Betrieb. Oben angekommen, gibt’s erstmal Glühwein, dann eine Rodel-Partie und schließlich eine Schneeballschlacht.

Die Drehorte aus „Der Bachelor“ in Bayern auf der Karte

Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Maps4News aktivieren
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte aus Maps4News angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Mehr dazu findest du in der Beschreibung dieses Datenverarbeitungszweck und in den Datenschutzinformationen dieser Drittanbieter.
Quellen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Schließen
Schließen